Grüne Harmonien, ein Weg der Gartengestaltung

© www.andreaswieser.at

Einen Garten zu gestalten ist vergleichbar mit der Interpretation eines Musikstücks. Dabei spielen verschiedene Fragen eine Rolle:

  • Welche Instrumente stehen dem Gestalter zur Verfügung?
  • Welches Publikum soll hier bedient werden?
  • Ist mein Kunde eher Zuhörer oder will er selbst mitmusizieren?

Meine Aufgabe als Gartenplaner und –gestalter ist es Ihre Rahmenbedingungen und Wünsche zu erkennen und  gemeinsam mit Ihnen grüne Harmonien  entstehen zu lassen. Das Ergebnis soll in seinen vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten  Ihrem Gusto entsprechen.

Die Gestaltungselemente

© www.andreaswieser.at

Steine, egal ob Natur- oder Kunststein, bilden die Basis in jedem Garten. Je nach Gesteinsart und Bearbeitungsgrad kann diese Basis grob und rustikal, aber auch fein gegliedert und sehr strukturreich sein. Bei meinen Gärten versuche ich die Kunst des Trockenmauerbaus auf einer hohen Stufe zu verwenden. Dabei kommen neben den heimischen Gesteinsarten wie Granit, Gneis und Kalkstein auch frostfeste Sandsteine zum Einsatz. Diese relativ weichen Steine lassen sich im bruchfrischen Zustand sehr fein bearbeiten und bestechen durch ihre natürlichen Gelb-, Rot-  und  Ockertöne.

Dazu kommen die vielfältigen Möglichkeiten bei der Gestaltung von Belagsflächen im Garten. Greifen wir im Bereich der Einfahrten meist auf Betonsteine zurück, so bietet sich auch hier die Möglichkeit zur Verwendung von Natursteinen. Die verschiedenen Handelsformen wie Pflaster, Platten oder Kiese in verschiedenen Körnungen bieten uns unendliche Möglichkeiten.

Ist eine Gesteinsart ausgesucht, sollte sich diese als roter Faden durch die Gestaltung ziehen. Somit ist die Grundtonart fixiert.               

© www.andreaswieser.at

Bäume und Sträucher sind wichtige Elemente eines jeden Gartens. Sie wirken raumbildend, grenzen ab und unterteilen. Der Baum am Haus symbolisiert von je her Schutz und Geborgenheit, und schon ein einziger Baum oder großer Strauch gibt dem Haus einen eigenständigen Charakter. Größere Gehölze sind wichtige Gliederungselemente, die zwischen Haus und Garten vermitteln und das notwendige Raumgefühl entstehen lassen. Sie bieten aber auch Wind-, Sicht, und Lärmschutz.

Mit Beten und Rabatten lässt sich ein Garten besonders wirkungsvoll gliedern, da diese Pflanzflächen stets einen Blickfang bilden und in vielen verschieden Farbvarianten und Höhenstaffelungen angelegt und jedem Gartenstil angepasst werden können. In einem formalen Garten haben die Beete klare architektonische Formen, mit Geraden und rechten Winkeln. Hier machen hauptsächlich die Farbtöne die Musik, wobei der Grundton grün bleibt.

© www.andreaswieser.at

Wasser ist eines der attraktivsten Gestaltungsmittel und stets ein Blickfang. Es kann stehen, fließen, sprudeln, plätschern oder in die Höhe steigen. Unübertroffen sind die Farben und Lichtreflexe oder die reizvollen Spiegelungen auf der Wasseroberfläche. Zu jeder Jahreszeit bietet das Wasser eine andere Stimmung und Szenerie. Seine spezielle Flora und Fauna machen das Wasser und das Ufer überdies zum lebendigen und vielfältigen Lebensraum.

Grüne Träume - Lebensräume gestalten

Ob Genussgarten, private Badelandschaft, sicherer Kinderspielplatz, einladender Freizeitraum oder ein neues Ortszentrum, ich sammle und bündle Ihre Ideen und Wünsche, erweitere und ergänze sie und forme daraus ein umsetzbares Konzept. Führe ich die Planung nicht selbst aus, beaufsichtige ich für Sie die Umsetzung der gemeinsam erarbeiteten Lösung ihres grünen Traums. Oberstes Prinzip ist es Mensch und Natur in Einklang zu bringen und lebenswerte Freiräume zu schaffen.

DI ( FH ) Andreas Wieser

DI ( FH ) Andreas Wieser - © www.andreaswieser.at

Jahrgang 1977, Matura, Ausbildung zum Landschafts- gärtner in Köngen, Baden-Würtemberg,Studium Landschaftsarchitektur / Landschaftsplanung, Fachrichtung Objektplanung in Nürtingen, Abschluss im Juli 2003. Diplom zum Thema Renaturierung von urbanen Fließgewässern unter Einbindung der öffentlichen Interessen am Gewässer als Erlebnisraum. Arbeit bei verschiedenen Gartengestaltungsbetrieben in Deutschland und Österreich. Seit 2009 selbstständig mit Unternehmens-Sitz in Steinfeld/Drau

Galabau Verband
Ingenieur Büro